Macht die Städte billiger

Im Arti­kel in der taz vom 02.01.2017 heißt es: “Aber viel­leicht rüt­telt ja noch ein Argu­ment die Genos­sen aus dem Tief­schlaf: Bis­her ist es nicht auto­ma­tisch die AfD, die in den Groß­städ­ten die Stim­men der Ver­dräng­ten ein­sam­melt. Doch wenn sich die eins­ti­ge Mie­ter­par­tei SPD nicht mehr um das The­ma Woh­nungs­not küm­mert, könn­te die Stim­mung schnell kip­pen.”

Wei­ter lesen auf www.taz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.